Neuigkeiten

Montag 04 Juni 2018

Baumschule: weniger Betriebserweiterungen, mehr Beendigungen

Der Anteil der Betriebseinstellungen bei den niederländischen Baumschulen steigt auf 16,3 %. Gleichzeitig sinkt die Zahl der Expansionen um 1,6 %.

Das zeigt der jährliche BaumschulenScanner von AgriDirect, der Ende des Jahres 2017 stattfand. Während dieser Zeit wurden in einer telefonischen Umfrage 1.300 niederländische Baumzüchter angesprochen, um Fragen zu ihren Geschäftsaktivitäten und Investitionsplänen zu stellen.

Trend bei Betriebseinstellungen gebrochen
Im Zeitraum von 2014 bis 2016 ist der Prozentsatz der Baumzüchter, die angeben, dass sie aufhören/Kapazitäten einstellen wollen, praktisch gleich geblieben (ca. 11,5 %). Wir sehen, dass der Prozentsatz jetzt um 4,6 % auf 16,3 % steigt.

Betriebserweiterungen instabil
Es ist schwierig, von einem Trend unter den Expansionisten zu sprechen. Ab dem Jahr 2010 sehen wir viele Schwankungen in den Prozentsätzen. Der Prozentsatz stieg bis zu seinem Höchststand im Jahr 2012, nämlich auf 12,1 %, danach erreichte er mit 6,5 % seinen Tiefpunkt im Jahr 2014. Im Jahr 2018 wird der Anteil bei 8,1 % liegen. Dies entspricht einem Rückgang von 1,6 % gegenüber dem Jahr 2016.

Die meisten Betriebseinstellungen bei kleinen Unternehmen
Der Anteil der Betriebseinstellungen ist bei weitem der höchste bei Betrieben mit weniger als 4 Hektar (20,8 %). Gleichzeitig liegen die niedrigsten Wachstumsraten in dieser Gruppe, nämlich bei 5,8 %. Den geringsten Anteil an Betriebsbeendigunen findet man bei Betrieben mit mehr als 20 Hektar (2,4 %). In der Kategorie "Unternehmen zwischen 12 und 20 Hektar" sehen wir den höchsten Anteil an expandierenden Unternehmen (14,5 %).

Die Zahlen zeigen, dass kleine Unternehmen eher geneigt sind, aufzuhören, mit dem Ergebnis, dass die verbleibenden großen Unternehmen immer größer werden.

Unsere Kunden

Ihr Browser ist nicht aktuell.

Für die korrekte Anzeige dieser Website ist eine neuere Version Ihres Browsers erforderlich. Sie können Ihren Browser aktualisieren.