Neuigkeiten

Montag 16 Oktober 2017

Ein Viertel der niederländischen Milchviehhalter arbeiten mit einem Melkroboter

Melkroboter werden immer beliebter. Der Gesamtprozentsatz der Melkroboter stieg von 2006 bis 2017 von 4,7 % auf 25,0 %.

Diese Ergebnisse kommen aus AgriDirect's “RindviehScanner 2017”. Dies ist die jährliche telefonische Befragung niederländischer Milchviehhalter. In den Monaten Mai bis Juli 2017 wurden mehr als 13.000 niederländische Milchviehhalter, unter anderem, zu ihren Zukunfts- und Investitionsplänen befragt.

Seit dem Jahr 2006 ist die Zahl der Melkroboter gestiegen. Die Kategorie der Milchviehhalter mit 100 oder mehr Kühen stieg in diesem Zeitraum am schnellsten an. Im Jahr 2006 verwendeten nur 8,6 % dieser Kategorie einen Melkroboter. Im Jahr 2017 stieg dieser Wert auf 29,7 %. Von den Betrieben mit 50 bis 70 Kühen und 70 bis 100 Kühen haben 21,5 % bzw. 20,5 % einen Melkroboter in den Stallungen.

Weniger Fischgrätställe
Der Fischgrätstall ist bei niederländischen Milchviehhaltern immer weniger beliebt. Im Jahr 2013 hatten noch 54,6 %  einen Fischgrätstall. In diesem Jahr sank die Quote auf 45,7 %. Der Abwärtstrend, der 2013 begann, wird sich 2017 fortsetzen. Im Vergleich zu 2016 sank der Prozentsatz um 1,6 %. Der Fischgrätstall ist jedoch nach wie vor der beliebteste Stall.Im Zeitraum von 2013 bis 2017 erhöhte sich der Side-by-Side-Stallungsanteil von 13,7 % auf 16,8 %.

Unsere Kunden

Ihr Browser ist nicht aktuell.

Für die korrekte Anzeige dieser Website ist eine neuere Version Ihres Browsers erforderlich. Sie können Ihren Browser aktualisieren.