Neuigkeiten

Mittwoch 20 September 2017

Schlechte Noten für Landwirtschaftsminister Christian Schmidt

In der zweiten Septemberwoche führte AgriDirect eine Online Befragung mit mehr als 1.000 teilenehmenden Landwirten durch.
Der erste Artikel aus dieser Befragung bezog sich auf das Wahlvorhaben am Sonntag bei den Bundestagwahlen. Die Landwirte wurden auch gebeten, eine Note für ihr Vertrauen in die deutsche Landwirtschaftspolitik und für den amtierenden Landwirtschaftsminister Christian Schmidt abzugeben.

Allgemeine Note: 3,8

Die allgemeine Note ist eine 3,8. Aus unten stehender Grafik geht hervor, dass Landwirte aus dem Süden und dem Osten prozentual die schlechtesten Noten vergeben. Betriebe mit Schweinehaltung wiederrum etwas bessere Noten für die deutsche Landwirtschaftspolitik abgaben.

Grafik 1

4 von 10 Landwirten aus dem Osten und dem Süden benoten die deutsche Landwirtschaftspolitik mit mangelhaft oder ungenügend. Nur in der Schweinehaltung wird die Landwirtschaftspolitik positiver beurteilt. 17% der Schweinehalter gaben eine 1 oder eine 2.

Wie hat sich das Vertrauen in die Politik entwickelt?
Den Landwirten wurde die Frage gestellt, wie sich das Vertrauen in den letzten Jahren entwickelt hat.

Grafik 2

Bei mehr als der Hälfte der Landwirte hat sich das Vertrauen verringert. Dies stellen wir wieder im Besonderen im Osten und Süden Deutschlands fest, wo dies bei etwa 60 % der Betriebe der Fall ist. Positiver schneiden auch hier wieder die Schweinehalter und die Landwirte aus dem Westen ab.

Die deutschen Landwirte erteilen dem Landwirtschaftsminister die Note ausreichend.
Die schlechtesten Noten bekommt der Minister von den Rinderhaltern und den Landwirten aus dem Osten, mit einer 4,1 als Beurteilung. Die Schweinehalter sind wieder am positivsten mit einer 3,6.

Grafik 3

Aus Grafik 3 geht hervor, dass einer von drei Landwirten Herrn Christian Schmidt mit der Schulnote 5 oder 6 benotet. Besonders kritisch sind hier wiederum die Landwirte aus dem Osten. Dort gibt es auch kaum Landwirte, die sehr zufrieden mit dem Minister sind. Jedoch sind auch hier die Schweinehalter wieder positiver gestimmt.

Wie kann die Politik die Benotung der Landwirte verbessern?
Zu diesem Zweck ist die Frage gestellt worden:  Was erwarten Sie von der Politik?

Grafik 4

Hier sind sich die Landwirte aus den verschiedenen Branchen einig. Ganz klar ist, dass die Landwirte keine finanzielle Unterstützung in Form von mehr Subventionen fordern. Der größte Wunsch betrifft die Rechtsicherheit. Die Landwirte möchten ganz klar wissen, woran sie sind, sodass Entscheidungen für die Zukunft getroffen werden können. Man wünscht sich hierzu von der Politik und dem Landwirtschaftsminister mehr moralische Unterstützung.

Thieu Hendriks
AgriDirect GmbH

Unsere Kunden

Ihr Browser ist nicht aktuell.

Für die korrekte Anzeige dieser Website ist eine neuere Version Ihres Browsers erforderlich. Sie können Ihren Browser aktualisieren.